Weininstitut München - WSET® zertifizierte Weinschule
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Was Andere sagen

Was Persönlichkeiten aus der Branche sagen

„Ich halte das Weinausbildungs-Programm des WSET® für sehr sinnvoll. Die Stufen 1 bis 4 sind für Profis aus Gastronomie und Handel ein idealer Einstieg bzw. eine hochklassige Qualifikation von der man im gesamten Berufsleben profitiert. Bernhard Meßmer habe ich als einen sehr engagierten und zielstrebigen Fachmann kennen gelernt. Ich freue mich, dass es im süddeutschen Raum nun eine weitere Anlaufstelle zur beruflichen Weinqualifikation gibt. “
Jürgen von der Mark MW (Master of Wine)



Was unsere Studenten sagen

Für mich kam der WSET Kurs in Frage, da das einer der wenigen Kurse ist, bei dem es eine Standardisierung gibt. Somit kann fast jeder in der Weinbranche etwas damit anfangen, wenn man ihm sagt welches Level man derzeit hat. Außerdem fand ich den Aufbau beim durchlesen am logischsten. Der Kurs, beginnend mit Level 1, geht vom groben ins Detail. Ich bin durch die WSET Seite auf das Weininstitut gekommen, als ich geschaut hab wo man diesen Kurs belegen kann. München war dabei am kürzesten zum fahren. Durch Ihren gut strukturierten Internetauftritt habe ich mich beim buchen des Kurses dann wohl gefühlt. Am besten gefällt mir das geführte Verkosten, da man dabei am meisten lernt. So kann man korrigiert werden oder auf einige Sachen aufmerksam gemacht werden, was bei einer normalen Verkostung nicht der Fall ist. Die übersichtliche Gruppengröße ist auch ideal, da man immer Fragen stellen kann. Nicht gefallen kann ich eigentlich nichts sagen. Es gab nichts was mir jetzt besonders negativ aufgefallen ist. Vielleicht, dass man die Geruchsproben noch etwas einbaut, wenn jemand gar nicht drauf kommt welche Aromen der Wein hat, aber das ist eher eine persönliche Idee als etwas was mir nicht gefallen hat. Der Kurs hilft mir beruflich, da ich 1 Jahr nur im badischen Weinbau unterwegs war und ich mich international wenig ausgekannt habe. Die Erwartungen an den Kurs wurden voll und ganz erfüllt und ich würde das Weininstitut und die WSET-Kurse jeder Zeit weiter empfehlen, wenn jemand in diese Richtung etwas lernen möchte. Für iPhone-Besitzer kann ich zusätzlich zum Kurs auch die WSET-App empfehlen, bei der man Weinbauregionen auf der Weltkarte zuordnen muss.
Jakob Bimmerle, 12.07.2016

Nachdem ich mich als Weinprofi eingehend über Weiterbildungsmöglichkeiten informiert habe, kamen für mich eigentlich nur die Kurse des WSET in Frage. Es gibt nicht viele Anlaufstellen dafür. Das Weininstitut München hat auf mich dann den besten Eindruck gemacht. Sie haben sich sehr stark auf WSET spezialisiert und schienen äußerst qualifiziert zu sein. Durch den Besuch der Kurse WSET Level 2 und 3 habe ich dann mein Wissen über Weine aus der ganzen Welt deutlich erweitert. Das brauche ich, um in meinem Job Kunden kompetent und professionell zu beraten. Da Wein auch privat eine große Leidenschaft von mir ist, macht es mir jetzt auch in meiner Freizeit noch viel mehr Spaß Weine zu probieren, kennenzulernen und zu genießen. Beim Weininstitut München hat mir die große Bandbreite an Weinen mit unterschiedlichen Herkünften und Stilen besonders gut gefallen. Dadurch habe ich die umfassende Theorie noch viel besser verstehen und lernen können. Außerdem waren viele Weine dabei, die ich vorher noch nicht kannte oder bisher einfach noch nie probiert hatte. Mein persönliches Highlight war der letzte Wein beim WSET Level 3 Kurs. Wir durften einen alten Riesling aus dem Jahr 1969 probieren - mit einem Stück Käse dazu. Es war der perfekte Abschluss von 5 intensiven, lehrreichen und kurzweiligen Tagen!
Jessica Rihm, 04.07.2016

Die WSET Kurse habe ich gewählt, da ich mich intensiver mit dem Thema Wein auseinandersetzen und mehr darüber lernen wollte, als es in vielen Seminaren für Weinliebhaber möglich ist. Der WSET erschien mir dabei als eine gute Möglichkeit, wenn man nicht über Vorkenntnisse aus einer Ausbildung in der Gastronomie oder dergleichen verfügt, man am Ende aber trotzdem gerne ein anerkanntes Zeugnis eines international renommierten Anbieters in den Händen halten möchte. Auf das Weininstitut kam ich über eine Internetrecherche nach möglichen zertifizierten Partnern des WSET in München. Der Onlineauftritt und die Lage der Räumlichkeiten, etc. haben mich sehr angesprochen und durch einen Schnupperkurs wurde mein Eindruck davon, vom Ausbildungskonzept und den Referenten zusätzlich bestätigt. Die professionelle aber trotzdem lockere Atmosphäre in den Seminaren, bei denen man - zum Lernstoff, aber auch beim praktischen Verkosten – auch immer wieder mal (heraus)gefordert wurde, um ideal auf den „Ernstfall“ unter Prüfungsbedingungen vorbereitet zu werden, hat mir besonders gut gefallen. Außerdem waren bei den Referenten deutlich der Spaß und Begeisterung am Thema Wein und der Vermittlung ihres Wissens spürbar, was einen selbst auch gleich zusätzlich motiviert hat. Auch die Ausstattung im Seminarraum hat keine Wünsche offen gelassen. Der Stoff in den Unterlagen war gut und verständlich aufbereitet und zusammen mit der aktiven Wiederholung im Seminar und zusätzlicher Lernzeit im „stillen Kämmerchen“, konnte man sich auf dieser Basis sehr gut vorbereiten. Verbessert werden könnte Folgendes: Gerade beim Level 3 hatte das Buch auch seine Schwächen, mit manchen Widersprüchen und jeder Menge Rechtschreibfehler, die das Lesen manchmal mühsam gemacht haben. Unabhängig von dem praktischen Teil, in dem man viele Weine probieren und besprechen konnte, wäre es noch klasse, wenn man eine Art „Datenbank“ oder Liste mit Weinen an die Hand bekommen könnte, zu denen als Orientierung bereits Beurteilungen nach WSET existieren. Dann könnte man sich auch selbst noch zusätzlich vorbereiten und checken, ob man bei einem Wein mit der eigenen Bewertung richtig oder daneben liegt. Manchmal ging es bei den Verkostungsnotizen auch etwas schnell und es hat mir am Ende dann in meinen Aufzeichnungen eine komplette und nach Ansicht der Referenten ideale Beschreibung gefehlt. Wenn ich jetzt zurückblicke haben mir die Kurse WSET 2 und 3 einen sehr fundierten Auf- und Ausbau meines Weinwissens ermöglicht sowie eine viel bessere Orientierung und Kenntnis vermittelt, wenn ich selbst Wein kaufe oder Leuten welchen empfehlen möchte. Als nächstes plane ich schon damit, mich bald auch an die Level 4 und 5 zu wagen, um mein Wissen weiter auszubauen und den Spaß und die Begeisterung am Thema Wein sowie die Motivation aus den ersten Levels direkt mitzunehmen. Mit den beiden Kursen habe ich das Gefühl, dass ich eine gute Grundlage für diesen weiteren Weg habe. Insgesamt wurden meine Erwartungen absolut erfüllt und teilweise auch übertroffen, da ich von der reinen Recherche im Vorfeld und dem Schnupperkurs noch keine 100%-ige Vorstellung davon hatte, wie das Ganze letztlich ablaufen und mir gefallen würde. Auf jeden Fall würde ich das Weininstitut München weiterempfehlen."
Michael Köhler, 04.07.2016

I chose an WSET course because I'm interested in wines and wanted to join the course to systematically learn the knowledge. Also I might consider this as a career option so a certificate would be useful. "Das Weininstitut München" is the only institute in Germany I know offering WSET courses in English. I apprechiated our two teachers, Stefan and Bernhard who are very knowledgable and communicative. The learning atmosphere was always relaxing. After having taken this course, I now can walk into a wine shop and understand most of the labels and select wines according to my wish. Even if the display was small and far from where we sit and I feel it could be better if we sit in a circle and closer to the lecturer, Das Weininstitut München fulfilled my expectations and I can absolutely recommend it.
Xian Shi, 20.05.2016

Für den WSET Level 1 Kurs habe ich mich entschieden, da mich die Inhalte haben und meinen Erwartungen entsprachen. Außerdem sind die Kurse international anerkannt. Ich habe im Internet recherchiert, welche Fortbildungen es im Bereich Wein(-wissen) gibt und bin dabei auf das WSET gestoßen und habe mich vor allem aus pragmatischen Gründen, also wegen der geringen Distanz zu Nürnberg, für das Weininstitut München entschieden. Die Kompetenz des Vortragenden sowohl auf vermittelnder als auch auf inhaltlicher Ebene haben mir sehr gut gefallen. Die Information wurden anschaulich erklärt und ich persönlich habe sehr viel mitgenommen und mir in dieser relativ kurzen Zeit sehr viel Wissen aneignen können. Es wäre schön, wenn man auch den Besuch eines Weinguts oder einer Sektkellerei (Führung durch den Keller, Erklärung des Ausbaus/der Herstellung) mit in die Kurse integrieren könnte, aber das ist wahrscheinlich ein zeitliches Problem und die Kosten würden sich dann auch nochmal erhöhen, aber vielleicht kann man sowas noch als optionale Exkursion anbieten? Letztendlich hat mir der Kurs einen guten Einstieg in das Thema Wein und auch eine Auffrischung von Informationen aufgrund persönlicher Lektüre vorab gebracht. Außerdem habe ich durch den Kurs sehr viel Motivation und Neugier geschöpft, um mich weiterhin intensiv mit dem Thema Wein zu beschäftigen. Für meinen Wunsch, beruflich im Weinbetrieb / -bereich tätig zu werden, ist das Zertifikat natürlich auch nicht ganz unwichtig bei Bewerbungen.
Doreen Urbanczyk, 09.05.2016

Um künftig das Wissen über Wein im beruflichen Umfeld besser nutzen zu können, habe ich mich für die WSET Kurse Level 2 und 3 entschieden. Ich hatte schon ein paar Jahre zuvor nach einer Art Weinausbildung gesucht, die ich nebenbei zur Ausbildung und Beruf machen kann. Vom IHK System war ich nicht unbedingt überzeugt. Das Programm des WSET und das Weininstitut München boten auf der informativen Website dagegen genau das, was ich gesucht hatte. Auch mein Vater, der selbst seit 45 Jahren in der Weinbranche ist, hielt das WSET und das Weininstitut für die beste Wahl. Mir hat in den Kursen besonders gut gefallen, dass bei den vielen Verkostungen Verknüpfungen geschaffen wurden und ich neue Leute kennen lernen konnte, die ebenso viel Spaß an Wein und Weinwissen haben wie ich selbst. Die beiden Dozenten haben Ihr Weinwissen sehr gut weiter geben. Das ist keine keine Selbstverständlichkeit und keine einfache Aufgabe. Am Ende haben mir die Kurse tatsächlich mehr Sicherheit im Umgang mit Kunden gegeben. Vor allem bei manchen Kunden, die sich nicht so gut auskennen, wie sie denken oder vorgeben. Ihnen kann ich jetzt ganz anders entgegentreten. Ich kann jetzt vor allem auch Neue Welt Weine besser einschätzen. Oft schließen sich jetzt erst im Nachgang die Kreise. Man bekommt mehr Gefühl und Verknüpfungen fallen leichter bzw. fallen mir erst überhaupt auf! Meine Erwartungen an die Kurse wurden definitiv erfüllt. Ich empfehle, die Bücher zu den Kursen bereits im Vorfeld durchzuarbeiten. Das Weininstitut München werde ich auf jeden Fall gerne weiterempfehlen.
Felicitas Gempel, 02.05.2016

Als ich nach einer Weinausbildung für Profis gesucht habe, hat mich das modulier System des WSET besonders angesprochen. Und da ich in München wohne habe ich mich schnell für das Weininstitut München entschieden. Besonders gut hat mir in den Kursen die systematische Herangehensweise an die Weinwelt in Theorie und Praxis gefallen. Auch die Vielfalt der Weine die verkostet wurden haben mich überzeugt und manchmal gar die Augen geöffnet. Mitgenommen aus den Kursen Level II und Level III habe ich ein fundiertes Weinwissen, das mir nun deutlich mehr Sicherheit am Regal und im Umgang mit meinen Kunden gibt.
Ralf Knauer, 07.03.2016

Der Level 2 beim Weininstitut München war für mich ein echter Augenöffner. Durch die systematische Herangehensweise habe ich in kurzer Zeit sehr viel gelernt und die Zusammenhänge verstanden. Die beiden Kursleiter verfügen über ein enormes Fachwissen, das sie anschaulich und motivierend weitervermitteln. Man wird bestens auf die Prüfung vorbereitet. Ich freue mich schon auf den Level 3. denn so macht Lernen richtig Spaß!
Bettina Hofmann, 14.10.2015