Weininstitut München - WSET® zertifizierte Weinschule
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Weinausbildung wirkt

Weinbildung hat in Deutschland immer noch nicht den Stellenwert, der ihr gebührt. Vor allem in der Gastronomie, aber auch im Handel und bei Produzenten scheut man sich häufig, in die Qualifikation der Mitarbeiter zu investieren. Dabei würden sich die Investitionen in kürzester Zeit bezahlt machen. Mit WSET®-Weinausbildungen lässt sich der Umsatz nachhaltig steigern. Die gewonnene Qualifikation erlaubt Kunden und Gäste fachkundiger und souveräner zu beraten und durch Empfehlungen (Cross- und Up-Selling) den Umsatz zu steigern. Die Kundenbindung lässt sich durch das Mehr an Kompetenz und Glaubwürdigkeit stärken. Denn Kunden kaufen gerne dort, wo man sich auskennt und auch mal über den Tellerrand schaut. Dieses Mehr an Kompetenz kann man auch darstellen indem man die erworbenen Zertifikate an gut ersichtlichen Stellen platziert. Weitere wichtige Aspekte sind, die Motivation der Mitarbeiter und die Begeisterung für das Theman "Wein" welche zu geringerer Mitarbeiterfluktuation beitragen kann.


Warum WSET®?

Das WSET® in London ist mit jährlich über 60.000 Studenten die größte und erfolgreichste Weinschule der Welt. Die Abschlüsse und Zertifikate, die hier verliehen werden sind international anerkannt, global genormt und geschützt. Keine andere Weinausbildung hat solch eine Verbreitung und Akzeptanz. Die WSET®-Kurse der Level 1 bis 5 bauen aufeinander auf und erlauben es, die Wissenstiefe sukzessive auszubauen und nach individuellen Bedürfnissen und zeitlicher Präferenzen zu staffeln. Die Weinausbildung des WSET® ist handelsorientiert und beschäftigt sich mit allen Aspekten der Weinwelt. Darin enthalten sind das Kennenlernen der gesamten Bandbreite der Weine unserer Welt, von Einstiegsweinen bis zu Ersten Gewächsen und Kultweinen („Icon-Wines“), Grundlagen des Weinbaus und der Kellerwirtschaft, genaue Kenntnisse zur Lagerhaltung und Wesentliches zur Kombination von Wein und Speisen.
Einen Schwerpunkt der WSET®-Weinausbildung bildet das Erlernen und Anwenden einer präzisen, genormten und international anerkannten Weinsprache sowie das Ausbilden des eigenen Erinnerungsvermögens an die Sensorik der verkosteten Weine. Hierfür werden im Level 1 der WSET®-Weinausbildung sechs Weine, im Level 2 gleich über 30 Weine und in Level 3 gar rund 60 Weine verkostet und bewertet. Eine der großen Stärken der WSET®-Weinausbildung ist, dass sie sich mit dem gesamten Weinmarkt beschäftigt: Also auch mit den Weinen von weniger als 5 Euro Einkaufspreis. Diese Weine mögen unter Umständen weniger interessant erscheinen. Doch machen sie 90% des deutschen Weinmarktes aus. Um die restlichen 10% gebührend kategorisieren und einschätzen zu können ist es unumgänglich, sich auch mit den Einstiegsweinen zu beschäftigen. Dies wird in anderen Weinausbildungen häufig völlig vernachlässigt.

Eine WSET®-Weinausbildung ist auch für Sommeliers geeignet. Wie sie sich von Sommelier-Ausbildungen unterscheidet erläutern wir hier.


Warum Weininstitut München?

Das Weininstitut München wurde von Bernhard Meßmer und Stefan Metzner ins Leben gerufen, um in erster Linie die WSET®-Kurse anzubieten. Beide Gründer haben selbst alle Stufen der WSET®-Ausbildung erfolgreich durchlaufen, die Prüfung zum Certified WSET®-Educator abgelegt und sind von den Vorteilen des Systems absolut überzeugt. Bernhard Meßmer ist denkbar früh mit Wein in Kontakt gekommen. Seine Familie betreut das betreut das VDP Weingut Meßmer in der Pfalz (Verein deutscher Prädikatsweingüter). Zudem hat er vor mehr als 10 Jahren mit "einfach geniessen - die SchmeckExperten" die heute erfolgreichste Weinschule für private Weinliebhaber in Süddeutschland ins Leben gerufen. Stefan Metzner war viele Jahre als Sommelier tätig, hat einen Weinfachhandel betrieben und ist heute bundesweit als Weintrainer aktiv.

Weitere Informationen finden Sie hier.